Schulprojekt  “Schul(e)fit“

Das Projekt Schul(e)fit ist ein integratives, lebens- und wohnraumnahes Angebot für Kinder an Schulen, die Hilfen zur Förderung ihrer Entwicklung und sozialen Integration benötigen. Es handelt sich um eine Kooperation zwischen den Sozialen Diensten der Stadt Essen (Bezirksstelle 24), der Sozialpädagogischen Familienhilfe e.V. und der betreffenden Grundschule.

 

Schul(e)fit ist ein intensivpädagogisches Gruppenangebot im Rahmen der “Jugendhilfeprojekte an Schule“ (sozialpädagogische Nachmittagsbetreuung). Es wird im zeitlichen Rahmen des Offenen Ganztags der betreffenden Grundschule durchgeführt.

 

Bei dem Projekt geht es ist in erster Linie um Prävention. Durch die Soziale Gruppenarbeit sollen Kinder und Familien schon im Vorfeld möglicher erzieherischer Hilfen erreicht und unterstützt werden.

 

Ziel ist die Förderung und Stärkung der sozialen Kompetenzen von Kindern und Familien mit einem erhöhten erzieherischen Bedarf.

 

Unsere Arbeit an den Schulen gliedert sich in drei Säulen:

 

 - das Sozialkompetenz-Training, das in den ersten und zweiten Klassen im Klassenverband durchgeführt       wird

 

- die sozialpädagogischen Nachmittagsgruppen, ein Angebot für Jungen und Mädchen

 

- begleitende Elternberatung

 

Unser multiprofessionelles Team gibt uns die Möglichkeit, vielfältige Angebote an Schulen zu platzieren. Zurzeit arbeiten wir mit der Grundschule Bedingrade, der Höltingschule und der Bergmühlenschule zusammen.

 

Koordinator für das Projekt Schul(e)fit

 

ist Benjamin Aufmhof, der jedoch vom 01.02. - 30.11.2016 in Elternzeit ist.

In dieser Zeit wird er von Pascal Pannen vertreten.

 

Ihre Ansprechpartner für die Schulen:

 

Grundschule Bedingrade: Angelika Bentler-Jenciak

 

Grundschule Bergmühle: Benjamin Aufmhof

Alesia Knoll (als Vertretung für Herrn Aufmhof)

 

Grundschule Höltingschule: Moana Hofmann


Download
Der Informations-Flyer zu "Team Schule" kostenfrei zum Download als PDF
Download_Flyer_Team_Schule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 435.5 KB